Folgen Sie uns auf Twitter Unsere Facebook-Seite
RatAktuell

Newsletter


SPD-Fraktion in Mönchengladbach

SPD-Ratsfraktion Mönchengladbach

Nachrichten

A A A

SPD-Fraktion fordert: „Azubi-Ticket fördern und Finanzierung sichern“

21.9.2017 :: Die Einführung des YoungTicketPLUS als Azubi-Ticket bietet den Auszubildenden eine preisgünstige Abo-Alternative, um den öffentlichen Nahverkehr, sowohl auf dem Weg zur Arbeit als auch privat, zu nutzen.

Junge Menschen, die derzeit einer Ausbildung nachgehen, tun dies nicht unmittelbar an ihrem Wohnort, sondern auch in einer der umliegenden Städte und Kreise.
In den letzten Jahren mehrten sich die Klagen der Betriebe und Unternehmen bei ihren Handwerks- und Handelskammern, dass sie nicht genug Auszubildende vor Ort finden. Das Werben um Auszubildende aus der Region scheitert auch oft an den hohen Kosten für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.

"Im Jahr 2015 forderte die IHK Mittlerer Niederrhein, die Mobilität der Auszubildenden zu erhöhen und ein Ticket analog dem Semesterticket für Auszubildende einzuführen!", so Henning Haupts, SPD-Mitglied im Verwaltungsrat des VRR. "Die IHK hat diesen Stein ins Rollen gebracht und wolle sich an diesem Vorstoß beteiligen!", so Henning Haupts weiter.

Für die SPD-Fraktion steht die Sinnhaftigkeit eines Azubi-Tickets außer Frage. Generell plädieren wir für die Gleichbehandlung von Studenten und Auszubildenden. So zahlt ein junger Mensch in der Ausbildung für das YoungTicketPLUS in der Preisstufe "D" 104,06 €. Vergleichbar zahlen Menschen im Dualem bzw. Regelstudium für das Semesterticket nur 23,08 € im Monat.

Henning Haupts: „Die SPD-Ratsfraktion Mönchengladbach erwartet, dass die Handels- und Handwerkskammern sowie die Ausbildungsbetriebe ihre Ausbildungsangebote wieder attraktiver für junge Menschen gestalten. Hierzu gehört auch die Beteiligung an den Fahrkosten ihrer Auszubildenden um ein Azubi-Ticket zu ermöglichen. Zugleich erwarten wir von der neuen Landesregierung nicht nur Lippenbekenntnisse im Koalitionsvertrag sondern Taten für die Einführung des Azubi-Tickets.“



Weitere Nachrichten