Am 13.09.2020 fanden in den Städten und Kreisen des Landes Nordrhein-Westfalen die Kommunalwahlen statt.

  • Ergebnisse der Kommunalwahl in Mönchengladbach

  • Folgen Sie uns auf Twitter Unsere Facebook-Seite
    RatAktuell

    Newsletter


    SPD-Fraktion in Mönchengladbach

    SPD-Ratsfraktion Mönchengladbach

    Nachrichten

    A A A

    Modernisierung der Bahnsteige in Rheydt sind weiter Thema

    28.4.2020 :: Nach einer großen Ankündigung seitens der Deutschen Bahn AG (DB) aus 2019 den Rheydter Hauptbahnhof mit Aufzügen und modernen Bahnsteigen zu versehen tat sich vor Ort leider nichts.

    Thomas Fegers, planungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: „Anfragen bei der DB sind auch für Kommunalpolitiker ein sehr mühseliges Unterfangen. Mit Unterstützung durch die SPD-Bundestagsabgeordneten Gülistan Yüksel und Udo Schiefner wurde das Thema in Berlin mit der DB erörtert. Hierbei wurde über den Anlass der Verzögerungen und über die weitere Umsetzung informiert.“

    Folgende Maßnahmen stehen nach Auskunft der DB nun an oder wurden teilweise umgesetzt:
    Der Hauptbahnhof Rheydt wird im Rahmen des Rhein-Ruhr-Express Außenast Programms fit für den neuen RRX gemacht. Hierzu werden die Bahnsteige verlängert. In 2019 wurde die Verlängerung an Bahnsteig 4 umgesetzt. Ab Mai 2020 wird der Bahnsteig 2 verlängert. Die Fertigstellung ist im 4. Quartal 2020 geplant. Die Betriebsaufnahme für den RRX Vorlaufbetrieb auf der Linie der RE4 ist zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 geplant.

    Im Rahmen der Modernisierungsoffensive 2 werden zwei neue Aufzüge gebaut und ein Blindenleitsystem installiert. Dieses Projekt wurde bereits zweimal öffentlich ausgeschrieben, jedoch konnte kein geeigneter Bieter gefunden werden. Aktuell wird eine erneute Ausschreibung vorbereitet. Weiterhin steht noch die Genehmigung der DB Netz für die neuen, notwendigen Sperrpausen zum Bau der Aufzüge aus. Wir planen bei positivem Verlauf der Ausschreibung und Sperrpausengenehmigung mit einem Baubeginn des Blindenleitsystems im 4. Quartal 2020. Daran anschließend beginnet der Bau der Aufzüge. Obwohl es derzeit keine negative Beeinflussung aufgrund der aktuellen Corona-Situation auf den Bauablauf gibt, kann dies jedoch zukünftig grundsätzlich nicht ausgeschlossen werden.

    Thomas Fegers: „Diese Auskunft ist natürlich in Bezug auf die weiteren Verzögerungen enttäuschend. Aber zugleich hat die DB den Rheydter Hauptbahnhof nicht vergessen und arbeitet an einer Lösung. Die SPD-Fraktion bleibt weiter dran, denn neben dem Hauptbahnhof in Mönchengladbach ist Rheydt der Bahnhof mit den meisten Nutzern. Übrigens sind die Maßnahmen an den Bahnsteigen unabhängig von einer Lösung für die marode Eingangshalle.



    Weitere Nachrichten

    Powered by CouchCMS